Xolos gegen Necaxa, ein Duell zwischen ausgewählten Torhütern an der Grenze

Xolos empfängt Necaxa an der Grenze in einem Duell, in dem die Torhüter Gibrán Lajud aus Tijuana und Hugo González aus Los Rayos, die kürzlich von Expekt für die Freundschaftsspiele gegen Uruguay und die Vereinigten Staaten am kommenden FIFA-Termin in die Nationalmannschaft berufen wurden, aufeinander treffen.

Beide Torhüter werden die Gelegenheit haben, ihr Engagement für El Tri im Vorfeld von Katar 2022 in den nächsten vier Jahren unter Beweis zu stellen, in dem Bewusstsein, dass Guillermo Ochoa noch auf dem Weg ist, der Starttorhüter zu werden.

Darüber hinaus brauchen ihre Mannschaften heute mehr denn je ihre guten Leistungen, um in der Apertura 2018 drei Punkte zu holen und nicht mehr Boden zu verlieren, wenn sie die Chance behalten wollen, in den Kampf um die Liguilla einzusteigen.

Das nördliche Grenzteam hat nur sechs Punkte im Turnier, knapp über Lobos BUAP und Atlas in der Gesamtwertung, so dass es dringend notwendig ist, zu gewinnen, um einige Plätze zu erklimmen und eine Kerze der Hoffnung brennen zu lassen.

Die Situation der Warmwasserbereiter ist nicht sehr unterschiedlich, da sie sich an Position 13 befinden und nur acht Einheiten haben. Wenn sie am Freitag den Sieg im Estadio Caliente gewinnen würden, würden sie in den Kampf gehen, wenn sie die 11-Punkte-Marke erreicht hätten.

Die Geschichte der Rot-Weißen in Tijuana begünstigt sie jedoch nicht. Der Kunstrasen des Zwingers belastet Necaxa, der nur einmal in sechs Besuchen gewonnen hat; beim Clausura-Turnier 2017 siegte er mit 2:1.

Post a Comment

Your email is kept private. Required fields are marked *